Wie wirkt welche Farbe? Auswirkung der Farbpsychologie auf deine Zielgruppe

Farben beeinflussen unsere Gefühle und unser Kaufverhalten. Nutze das Wissen, um deiner Zielgruppe näher zu kommen und deine Produkte zu bewerben. Erstelle eine Persona und erfahre, wie uns Newtons Farbkreis hilft Kundenerwartungen zu erfüllen.

Welche Farbe hebt eigentlich deine Laune?
Neon gelb? Oder vielleicht ein warmes Pink?

 
Du musst wissen Farben beeinflussen unsere Laune und unser Leben in jeder Situation. Wir richten uns sowohl nach den eigenen Vorlieben als auch nach den gängigen Bedeutungen. Rot heißt schon lange nicht mehr nur „Achtung, Gefahr!“. Rot regt den Appetit an, ist für Impulskäufe verantwortlich und vermittelt hohe Wichtigkeit.
 
Mach dir diese Farbwirkung zunutze und orientier dich an den gängigen Bedeutungen. Dafür musst du genau wissen wer deine Zielgruppe ist! Denn z.B. Grün ist bei den Amerikanern zusätzlich die Farbe für Reichtum, da ihre Währung der Dollar aus grünen Scheinen besteht.
 
 

Wer ist also deine Zielgruppe?
Und auf was für Farben springt sie an?

In einer kurzen Zielgruppenanalyse legst du fest, welche Kunden du ansprechen möchtest. Werde möglichst konkret und beziehe demografische und sozioökonomische Merkmale mit ein:
 
  • Alter
  • -Geschlecht
  • Familienstand
  • Bildung
  • Beruf
  • Einkommen
  • Wohnort
 
Aber auch psychografische Merkmale wie z.B. Motivation oder Werte kannst du mit einbeziehen. Bau dir ein konkretes Bild deines potentiellen Kunden und dann analysiere ihr Kaufverhalten.
 
  • Was wird gekauft?
  • Warum wird es gekauft?
  • Wo (über welchen Kanal) wird gekauft?
  • Wann wird gekauft?
  • Wird aus freien Stücken gekauft oder werden sie beeinflusst?
  • Was kann sich meine Zielgruppe leisten?
 
Falls dir das alles zu schwammig ist, kannst du natürlich auch eine Anonyme Onlineumfrage, gezielte Befragungen oder eine Online Recherche z.B. beim statistischen Bundesamt durchführen, um diese Daten zu erhalten. Hast du alle Daten zusammen und alle Fragen beantwortet, dann leg dir am besten eine Persona an. So hast du deinen Prototypen eines perfekten Kunden. Jetzt kannst du mit Hilfe der Farbpsychologie alle weiteren Brand-, sowie Marketingmaßnahmen an deiner Persona ausrichten.
 
 

Pink, Blau oder Gelb?

Früher habe ich immer gelacht, wenn sie in den Serien das Babyzimmer streichen wollten ohne, dass sie das Geschlecht des Babys wussten. Weil ich das so stereotypisch fand und mich jedes Mal gefragt habe, warum Pink immer für Mädchen ist und Blau für Jungs.
 
Wo wir wieder bei den gängigen Bedeutungen wären. Es gibt einfach Sachen, die sind in unseren Köpfen verankert und die haben auch ihre Daseinsberechtigung. Gucken wir uns doch Newtons Farbkreis besser bekannt als „die Farben des Regenbogens“ doch einmal genauer an und lassen unseren Gefühlen freien Lauf.
 
 

Newtons Farbkreis

ROT — eine aktive, warme Farbe, die für Energie, Leidenschaft und Kraft steht – auf der anderen Seite wird mit ihr aber auch Blut, Gewalt und Gefahr assoziiert. In jedem Fall wirkt sie auf uns anregend und sorgt für Aufmerksamkeit.
 
ORANGE — Ausgeglichenheit, Kraft und Vitalität. Orange stärkt bei mentaler und physischer Erschöpfung. Die Farbe wirkt positiv und kommt häufig bei Farbtherapien zum Einsatz. Helles Orange steht außerdem für Kindheit, Kreativität und Fröhlichkeit.
 
GELB — Erinnert uns auf der einen Seite an die warme Farbe von Sonne und Licht – auf der anderen Seite steht das kühlere Gelb für Neid, Feigheit und Geiz. Diese Bedeutung verliert allerdings nach und nach an Bedeutung da Gelb wird immer beliebter. Besonders satte, sonnengelbe Töne werden heute vermehrt eingesetzt. Und von Neon Gelb brauchen wir erst gar nicht anfangen… Party marsch!
 
GRÜN — Steht für Natur, Wachstum, Gesundheit, Hoffnung und Entspannung. Willst du eine beruhigende Umgebung für dich schaffen, umgebe dich mit vielen grünen Gegenständen und Pflanzen. Achte dabei aber auf den Farbton: lieber satte Grüntöne, die nicht zu gelbstichig sind – sonst wird aus dem entspannten Naturton schnell eine giftgrüne Farbe, die Gefahr und Tod symbolisiert.
 
BLAU — Kühl und beruhigend: Blau ist eine Farbe, die besonders gerne im professionellen Bereich eingesetzt wird. Sie steht für Sauberkeit und Fokus, Gründlichkeit und Verlässlichkeit. Bei den meisten Menschen ist Blau sehr beliebt – nicht zuletzt durch die Assoziation mit dem Meer und einem strahlenden Sommerhimmel.
 
VIOLETT — Oder auch „Lila“ steht für Spiritualität, Mystik und Magie. Violett ist die Farbe des Geistes, aber auch der Einsamkeit und Genügsamkeit. Wer nach Inspiration sucht, kann sich z.B. mit violetten Gegenständen umgeben.
 
Genau deswegen ist deine Lieblingsfarbe auch deine Lieblingsfarbe. Du verbindest damit ein gewisses Gefühl, deshalb macht dich diese Farbe so glücklich. Ein Hoch auf die Farbpsychologie. Aber das heißt nicht, dass man seine Lieblingsfarbe automatisch als Brandfarbe nutzen sollte. Darauf bin ich in einem anderen Blogartikel eingegangen. (LINK zu „Warum deine Lieblingsfarben nicht deine Brandfarben sein sollten“)
 
 

Die Traumkundin

Jetzt lass uns einmal annehmen du bist Physiotherapeutin spezialisiert auf Frauen vor, während und nach der Schwangerschaft. Wie könnte deine Persona aussehen? Und mit welcher Farbe würdest du ihre Aufmerksamkeit bekommen?
 
  • Frauen zwischen 25 und 40 Jahren
  • Verheiratet bzw. in einer Partnerschaft
  • Selbstständig
  • Rosa/violett/Blau Pastelltöne
 

Oder besser:

Lisa, 27 Jahre alt aus Hamburg möchte nach der Geburt ihres 2. Kindes ihre Rückbildung in einer Physiotherapiepraxis machen.
 
Hier hast du direkte eine Person vor Augen. Deine Traumkundin. Halte an ihr fest und richte deine Werbung nach ihr aus.
 
Fun Fact: Anzeigen werden ca. 42% mehr gelesen, wenn sie in Farbe erscheinen anstatt in Schwarz/Weiß? Es gibt Daten, die dies unterstützen. Allein 85% der Kunden nennen „die richtige Farbe“ als Hauptgrund, warum sie sich zum Kauf eines Produkts entschieden haben. Und bis zu wahnsinnigen 90% aller Spontankäufe werden einzig von der Farbe eines Produkts getriggert. Es gibt Wissenschaftlern, die sich mit Farbpsychologie beschäftigen, diese haben rausgefunden, dass 42% der Kunden ihre Meinung über Webseiten basierend auf den Designs der Seiten bilden. Und die Farbe trägt wesentlich mehr zu ihrer Meinung bei als andere Design Elemente.
 
 

Achtest du aufs Äußere?

Hast du schon einmal etwas von Verpackungsopfern gehört? Das sind Menschen (zu oft kreative) die nicht an Produkten vorbeigehen können, ohne sie zu kaufen, weil sie so schön designt sind und die Farbe sie einfach anspricht. Und ich wette mir dir, dass auch du schon einmal etwas gekauft hast, weil es schön aussah. Nein? Also kaufst du Wein nicht nach dem Etikett? Ich bin beeindruckt!
 
Der Mensch ist ein Gewohnheitstier und viele Menschen sind es z.B. gewohnt, dass der Pfefferstreuer schwarz und der Salzstreuer weiß ist. Die Schilder im Straßenverkehr sind farblich auch zum größten Teil weltweit gleich. An Gewohnheiten werden auch immer Erwartungen geknüpft und dein Kunde wird es dir mit Geld und Treue danken, dass du seine Erwartungen erfüllst.
 
Hi, ich bin Evi
Ich brenne für leidenschaftliche Unternehmerinnen, die an sich und Ihr Business glauben.
mehr über mich

Folge mir auf Instagram

Blog Kategorien

Alle Artikel