Warum es sich auch jetzt noch lohnt einen Instagram Account aufzubauen

Jeder der noch kein Profil bei Instagram hat steht irgendwann vor der Entscheidung sich eines anzulegen. Lohnt es sich überhaupt noch oder sollte man davon lieber die Finger lassen und sich auf anderen Plattformen umsehen?

Instagram

Was willst du hier eigentlich? Das ist die erste Frage, die du dir stellen solltest. Wenn deine Antwort eine von den folgenden ist, dann solltest du nicht länger zögern und dir ein Profil anlegen.

Als Privater Nutzer:

  • Ich möchte meinen Freunden folgen, um mehr an ihrem Leben teilhaben zu können.
  • Ich möchte meinen Idolen folgen, mir Rezept oder DIY-Ideen holen und einfach eine Plattform haben, wo ich stöbern kann.
  • Ich möchte selbst posten und Menschen unterhalten, etwas beibringen oder einfach an meinem Leben teilhaben lassen

Als Business:

  • Ich möchte Menschen meine Arbeit näherbringen.
  • Ich möchte eine Plattform haben, auf der ich mein Small Business pushen und meine Sachen verkaufen kann.
  • Ich suche den beruflichen Austausch und möchte von anderen inspiriert werden.

Egal wie, in den Bereichen Food, Mode, Kunst, Beauty und Lifestyle kannst du dich inspirieren oder einfach nur berieseln lassen. Instagram ist einfach DAS soziale Bildernetzwerk, mit dem sich Privatpersonen und Unternehmen gut in Szene setzen. Vor allem wenn sie es schaffen, ihre Geschichten gut in Bildern zu erzählen!

Wenn du dir immer noch nicht sicher bist, ob Instagram etwas für dich ist, dann solltest du dich zusätzlich einmal auf anderen Plattformen wie z.B. Facebook, YouTube oder TikTok umschauen, ob diese eher etwas für dich oder deine Marke sind.

 

Die Sache mit dem Instagram Business

Für Unternehmen ist Instagram mittlerweile eine der wichtigsten Plattformen. Hier kann man nicht nur seine Marke gut aussehen lassen, sondern auch wahnsinnig einfach mit der Community in Verbindung treten. Hier bekommt man impulsives, ungefiltertes Feedback und das kann einem Business helfen seinen Kurs zu finden oder eben zu überdenken.

Falls du also als Unternehmer deine Zielgruppe kennst aber noch nicht zu 100% fühlst dann bist du auf Instagram genau richtig. Sieh es als ein emotionales Boot Camp für deine Persona an. Was eine Persona ist und wie du sie dir erarbeitest erfährst du im Blogbeitrag „Auswirkung der Farbpsychologie auf deine Zielgruppe“.

Wer auf Instagram postet erreicht direkt viele Menschen. Alles was gepostet wird ist, wenn in den Einstellungen nicht anders festgelegt, auch sofort für jedermann sichtbar. Abgesehen von der Art des Posts (Feed Post, Story Post, IGTV) gibt es auch noch unzähligen Funktionen, die man nutzen kann. Es macht also Sinn sich mit allem auseinanderzusetzen und sich ein Ziel zu erarbeiten, welches man dann verfolgt, wenn man diese Plattform beruflich nutzt.

 

Instagram kann man nutzen um:

  • mehr über Kundenwünsche und -probleme zu erfahren (Follower generieren)
  • Artikel über die Shop Funktion zu verkaufen (Verkauf ankurbeln)
  • Reservierungen für Dienstleistungen zu buchen (Hilfe bei der Terminierung)

 

7 Fakten zu Instagram

  1. Instagram hat 1 Milliarde aktive Nutzer pro Monat.
    Damit ist die App weltweit eines der beliebtesten Sozialen Netzwerke. Aus Business Sicht spricht allein die Zahl der aktiven Nutzer für sich — leg dir also ein Profil an, am besten gestern, und mach dich an eine Strategie. Psst… Elbpixel entwickelt fachmännisch Strategien und hilft dabei die Follower Gemeinde zu vergrößern und das Engagement zu steigern. #investinyourbrand
  2. Durchschnittlich hat ein Instagram Post 10,7 Hashtags.
    2007 erfunden und heute nicht mehr wegzudenken. Es ist ein wesentliches Element und wird oft als stützendes Marketingmittel genutzt.
  3. 71% der Nutzer sind unter 35 Jahre alt.
    Die am stärksten vertretenen Altersgruppen sind Benutzer im Alter von 25–34 Jahren, gefolgt von Benutzern im Alter von 18–24 Jahren. Hast du also ein Produkt, ein Thema oder einfach ein Bedürfnis etwas loszuwerden was junge Erwachsene betrifft? Dann lohnt sich Instagram für dich.
  4. Instagram Nutzer verbringen täglich 53 min. auf der Plattform.
    Da klingeln dem Business Menschen doch die Ohren! 53 min. heißt es wird sich durch viel Werbung gescrollt. Da ist die Chance, dass die eigene Werbung gesehen wird, doch gleich viel höher.
  5. 71% der US-amerikanischen Unternehmen nutzen Instagram.
    Wissen die was das wir nicht wissen? Jein. Sie nutzen Instagram einfach schon länger als multifunktionale App für Businessangelegenheiten. Supportanfragen, Kundenwünsche, ein Einblick ins Unternehmen — alles über eine App. Viele besitzen nicht einmal mehr eine Website, Instagram ersetzt diese für sie.
  6. 50% aller Instagramer folgen Marken.
    Das Interesse für die Geschichte hinter dem Business wächst und damit natürlich der Druck alles so transparent wie möglich zu halten, ohne der Konkurrenz zu viel Einblick zu geben.
  7. Instagram beeinflusst das Kaufverhalten.
    Denn 80% der Nutzer lassen sich bei einer Entscheidung ein Produkt zu kaufen von Instagramern beraten bzw. entdecken sie hier Produkte, die sie dann kaufen.

 

Fazit: Instagram ist das Nummer 1 Netzwerk für alle die Inspiration, Austausch und Spaß suchen. Es ist ein Booster für dein Business, wenn du dir eine passende Strategie zurechtlegst und diese Stück für Stück an die Bedürfnisse der wachsenden Community anpasst. Du kannst selbst Kontakt zu deiner Community suchen oder den Weg für einen einfachen Austausch ebnen.

Wenn du Hilfe bei Instagram benötigst, schau doch mal bei meinem 1:1 instagram-Coaching vorbei. Hier zeige ich dir die besten Tricks, wie du deine Merk und dein (online)Business erfolgreich auf Instagram positionierst

Hi, ich bin Evi
Ich brenne für leidenschaftliche Unternehmerinnen, die an sich und Ihr Business glauben.
mehr über mich

Folge mir auf Instagram

Blog Kategorien

Alle Artikel